Info

Sfintele sărbători anuale, date de Dumnezeu
~~~
Gottes Jährliche Heilige Festtage | 2016-2022
GottesJhrlicheHeiligeFesttage|20162022
MP3-Bibel Schlachter - zum downloaden

Sonntag, 17. Oktober 2021

Was im Vergangenheit nur "Fantasy/Träume/Verschwörungstheorien..." waren, ist jetzt die bittere Realität!





Purtătoarea de cuvânt a Casei Albe: Cei care s-au "vaccinat" sunt "oameni marcați". Se împlinește profeția biblică?!

Gafă apocaliptică?- părerea mea este, ca D-na a folosit limbajul care-l practica zilnic!

Purtătoarea de cuvânt a Casei Albe: Cei care s-au "vaccinat" sunt "oameni marcați". Se împlinește profeția biblică?!


Postat la: 12.10.2021 | Scris de: ZIUA NEWS

Purtătoarea de cuvânt a Casei Albe, Jen Psaki, se referă - intr-o recenta conferinta de presă - la cei "vaccinați" ca fiind "oameni marcați" de care are grijă administratia Biden.

În cadrul unei conferințe de presă la Casa Albă purtătoarea de cuvânt Jen Psaki face o "eroare de exprimare" - cum s-a dorit a fi catalogata ulterior - sau pur si simplu a facut o gafă de proportii cum s-ar zice "a scapat porumbelul pe gură". O jurnalistă o întreabă ceva cu privire la măsurile abuzive luate de aministrația Biden, care limiteaza drepturile cetatenesti, precum si dreptul la liberati individuale si discriminare, a celor nevaccinati fata de cei vaccinati, iar Jen Psaki răspunde:

"Nu aș caracteriza discursul lui folosind aceste cuvinte sau această terminologie. Ce ați auzit pe președinte transmițând ieri sunt următoarele măsuri pe care le ia, folosind toate pârghiile guvernamentale, pentru a reduce gradul de infectare, numărul de internări, pentru a proteja pe oamenii marcați și pentru a salva mai multe vieți".

Iată și fraza în engleză:
„What you heard the President convey yesterday are the next steps he is taking, using every lever of government, to reduce, uh, sicknesses, to reduce hospitalizations, to protect marked people, and save more lives."

Traducerea de dictionar este "marked people=oameni marcați (pecetluiți)". In engleza, sensul "marked" nu se poate traduce, ca in română, "marcați" adică "afectați" (o persoana marcată/afectată de un fapt sau un eveniment). Cu atat mai mult cu cat in contextul intrebarii Jen Psaki se referea la persoanele "vaccinate" ca fiind "persoanele marcate", deci in acest caz nu acestea erau afectate de masurile abuzive ci, dimpotriva, cei nevaccinati care erau considerati a fi discriminati de catre jurnalista acreditata la Casa Albă. In engleza, "mark" înseamnă exclusiv semn, ștampilă etc., "marked" înseamnă "însemnat", "ștampilat" (pecetluit) etc.

In acest caz, filmarea respectiva de pe Youtube a strans foarte multe vizualizari, iar la comentarii multi vorbitori nativi de engleza se intreaba de ce a folosit purtatoarea de cuvant a lui Joe Biden termenul de marcati/pecetluiti (deci nu au facut nicio confuzie), cu trimitere la pasajul din Biblia unde se se spune ca "nimeni nu va putea sa cumpere sau sa vândă decat daca are semnul" (in original in engleza - "mark") referire la "mark of the beast", din Apocalipsa lui Ioan din Noul Testament. Asemanarea in acest caz este izbitoare, intrucat in curand nimeni nu va mai putea intra in magazine sau in restaurante, peste tot, decat daca e vaccinat si are "marca", adica acel cod QR de pe certificatul verde (greenpass), ??? or ca sa o spuna pe față chiar purtatoarea de cuvand a Casei Albe este deja prea mult fata de orice "teorie a conspiratiei".

Filmarea integrala pe Youtube, alaturi de comentarii - AICI (incepand cu minutul 1:12:17), secventa in cauza AICI.

Samstag, 16. Oktober 2021

WHO gibt neue Empfehlungen zur Bearbeitung des menschlichen Genoms -

Ist nicht nur interessant zum Wissen, was die anderen so denken und handeln - gegen die Menschheit und damit, GEGEN GOTT UND JESUS CHRISTUS, sondern Lebens notwendig!

Wenn all diese Informationen in Zusammenhang mit der Bibel=Wort Gottes=Gebrauchsanweisung fürs Leben, betrachtet und analysiert, kann man leicht die Lüge und der Betrug Satans erkennen und bessere Entscheidungen zu treffen …

Möge Gott unsere Augen öffnen, um die Wahrheit zu erkennen und beten wir, dass wir im SEINEM Licht und Wahrheit auch bleiben! Nur so können wir das Böse überwinden!

Maranatha


 

W.H.O Recommends Genetic Manipulation and Gene Editing of Humans
Das Klonen von Menschen steht auf den meisten Listen der Dinge, über die man sich Sorgen machen muss, zusammen mit Verhaltenssteuerung, Gentechnik, transplantierten Köpfen, Computerpoesie und dem ungehemmten Wachstum von Plastikblumen.

❗Google Übersetzung!
WHO gibt neue Empfehlungen zur Bearbeitung des menschlichen Genoms
12. Juli 2021 
Pressemitteilung
 

Zwei neue Begleitberichte , die heute von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlicht wurden, bieten die ersten globalen Empfehlungen, die dazu beitragen sollen, die Bearbeitung des menschlichen Genoms als Instrument für die öffentliche Gesundheit zu etablieren, wobei der Schwerpunkt auf Sicherheit, Wirksamkeit und Ethik liegt.

Die zukunftsweisenden neuen Berichte resultieren aus der ersten breit angelegten, globalen Konsultation, die sich mit somatischer, Keimbahn- und erblicher menschlicher Genom-Editierung befasst. An der Konsultation, die sich über zwei Jahre erstreckte, waren Hunderte von Teilnehmern mit unterschiedlichen Perspektiven aus der ganzen Welt beteiligt, darunter Wissenschaftler und Forscher, Patientengruppen, Glaubensführer und indigene Völker.

„Die Bearbeitung des menschlichen Genoms hat das Potenzial, unsere Fähigkeit zur Behandlung und Heilung von Krankheiten zu verbessern, aber die volle Wirkung wird sich nur dann entfalten, wenn wir sie zum Wohle aller Menschen einsetzen, anstatt mehr gesundheitliche Ungleichheit zwischen und innerhalb von Ländern zu schüren“, sagte Dr Tedros Adhanom Ghebreyesus, WHO-Generaldirektor.

Zu den möglichen Vorteilen der Bearbeitung des menschlichen Genoms gehören eine schnellere und genauere Diagnose, gezieltere Behandlungen und die Prävention genetischer Störungen. Somatische Gentherapien, bei denen die DNA eines Patienten modifiziert wird, um eine Krankheit zu behandeln oder zu heilen, wurden erfolgreich zur Behandlung von HIV, Sichelzellanämie und Transthyretin-Amyloidose eingesetzt. Die Technik könnte auch die Behandlung einer Vielzahl von Krebsarten erheblich verbessern.

Es bestehen jedoch einige Risiken, beispielsweise bei der Keimbahn- und erblichen Bearbeitung des menschlichen Genoms, die das Genom menschlicher Embryonen verändern und an nachfolgende Generationen weitergegeben werden könnten, wodurch die Eigenschaften der Nachkommen modifiziert werden.

Die heute veröffentlichten Berichte enthalten Empfehlungen zur Steuerung und Überwachung der Humangenomeditierung in neun einzelnen Bereichen, darunter Register zur Humangenomeditierung; internationale Forschungs- und medizinische Reisen; illegale, nicht registrierte, unethische oder unsichere Forschung; geistiges Eigentum; und Bildung, Engagement und Ermächtigung. Die Empfehlungen konzentrieren sich auf Verbesserungen auf Systemebene, die zum Aufbau von Kapazitäten in allen Ländern erforderlich sind, um sicherzustellen, dass die Bearbeitung des menschlichen Genoms sicher, effektiv und ethisch einwandfrei verwendet wird.

Die Berichte bieten auch einen neuen Governance-Rahmen, der spezifische Instrumente, Institutionen und Szenarien identifiziert, um praktische Herausforderungen bei der Umsetzung, Regulierung und Überwachung der Forschung zum menschlichen Genom zu veranschaulichen. Das Governance-Framework bietet konkrete Empfehlungen für den Umgang mit spezifischen Szenarien wie:

  • Eine hypothetische klinische Studie zur somatischen Bearbeitung des menschlichen Genoms bei Sichelzellanämie soll in Westafrika stattfinden
  • Vorgeschlagener Einsatz somatischer oder epigenetischer Genom-Editierung zur Verbesserung der sportlichen Leistung
  • Eine imaginäre Klinik mit Sitz in einem Land mit minimaler Aufsicht über die Bearbeitung des erblichen menschlichen Genoms, das diese Dienstleistungen internationalen Kunden nach In-vitro-Fertilisation und genetischer Präimplantationsdiagnostik anbietet

„Diese neuen Berichte des Expertenbeirats der WHO stellen einen Sprung nach vorn für diesen Bereich der sich rasch entwickelnden Wissenschaft dar“, sagte WHO-Chefwissenschaftlerin Dr. Soumya Swaminathan. „Da die globale Forschung tiefer in das menschliche Genom vordringt, müssen wir Risiken minimieren und Wege nutzen, damit die Wissenschaft die Gesundheit aller Menschen überall verbessern kann.“

------------------------

Die Verbrechen des WHO-Direktors 

Tedros Adhanom

( aktualisiert ) Tedros Adhanom Ghebreyesus, der Liebling der MSM und Big Tech, war schon vor seiner Ernennung zum WHO-Generaldirektor als internationaler Krimineller bekannt. Im Folgenden sind ausgewählte Zitate von

Position des WHO- Generaldirektors , Amhara Professionals Union, 2017, USA
„Unabhängig vom Endergebnis ist die Tatsache, dass eine Person, die von ihren Gegnern wegen systematischer Völkermordgewalt und Menschenrechtsverletzungen beschuldigt wird und gegen die in Zukunft sogar strafrechtliche Ermittlungen im eigenen Land oder auf internationaler Ebene eingeleitet werden könnten, zu einer der Spitzenreiter geworden“ drei Anwärter auf die Position des Generaldirektors der WHO ist allein schon ein Hinweis darauf, dass die grundlegenden Prinzipien der Einstellungspolitik für Führungspositionen bei Internationalen Organisationen des öffentlichen Gesundheitswesens verletzt werden. Dieses Papier beschreibt, wie der ehemalige äthiopische Minister für Gesundheit (FMOH) und auswärtige Angelegenheiten, Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, von seinen politischen Gegnern für seine Rolle bei der systematischen völkermörderischen Gewalt beschuldigt wird und schwere Menschenrechtsverletzungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf willkürliche Festnahmen und außergerichtliche Hinrichtungen…“ (Hervorhebung wird hinzugefügt)”
Diskriminierung/Ausgrenzung : Dr. Ghebreyesus führte eine bevorzugte Behandlung der „Tigray-Region“ auf Kosten anderer „Regionen“, insbesondere der „Amhara-Region“, ein, was zu erheblichen Unterschieden in der Gesundheitsversorgung und den Ergebnissen zwischen der „Tigray-Region“ und der „Amhara-Region“ führte. …


Verbrechen gegen die Menschlichkeit : Dr. Ghebreyesus und seine Regierung sollten für die Verteilung von jodarmem Salz an Äthiopier verantwortlich sein, was die pädiatrische Gehirnentwicklung dauerhaft beeinträchtigt, insbesondere Kinder in der Region Amhara, wo das Land im Vergleich zu anderen Teilen des Landes normalerweise jodarm ist. …

Systematische völkermörderische Gewalt : Die TPLF hat die Amharas historisch als den historischen Feind des Tigray-Volkes bezeichnet. Dies kommt im 1975 veröffentlichten TPLF-Manifest zum Ausdruck. Als Dr. Ghebreyesus Minister der äthiopischen FMOH war, nutzte er sein Ministerium, um eine Rolle bei der Verwirklichung der Ziele von TPLF zu spielen. … Dr. Ghebreyesus hat dazu gedient, die Agenda der TPLF zur Entvölkerung von Amharas zu verwirklichen …


Voreingenommene Politik, Untätigkeit und Unparteilichkeit: Obwohl die „Amhara-Region“ von HIV/AIDS aus noch nicht bekannten Gründen betroffen war als alle anderen „Regionen“ Äthiopiens, hätten vor, während und nach der Ära Dr. Ghebreyesus unter der TPLF-Regierung geeignete Maßnahmen ergriffen werden müssen die Auswirkungen der Krankheit minimieren. Leider waren in der „Region Amhara“ sowohl die HIV-Tests als auch die HIV-Behandlung weitaus geringer als in der „Region Tigray“ , einer „Region“ mit weniger Erfolg bei der Anwendung von Verhütungsmitteln als in der „Region Amhara“. …

Missachtung der Menschlichkeit: Der Partei von Dr. Ghebreyesus, der TPLF, wird oft vorgeworfen, Hilfe als Waffe einzusetzen . Viele internationale Organisationen legten Beweise dafür vor, dass die von der TPLF geführte äthiopische Regierung Hilfe zur Unterdrückung politischer Meinungsverschiedenheiten einsetzt, indem sie den Zugang zu wichtigen Regierungsprogrammen auf die Unterstützung der Regierungspartei konditioniert, wo vielen Familien von Oppositionsmitgliedern die Teilnahme am Essen für Arbeit oder „ Sicherheitsnetz“ Programm. …

Inkompetenz/Untätigkeit: Wegen der Inkompetenz der Führung von Dr. Ghebreyesus war Äthiopien während seiner Amtszeit fast jedes Jahr von Cholera betroffen, und seine Weigerung, eine Epidemie auszurufen, führte tatsächlich dazu, dass sich die Krankheit im ganzen Land ausbreitete . … Außerdem hat der damalige Außenminister Dr. Ghebreyesus, als der IS den äthiopischen Einwanderern in Libyen die Kehle durchgeschnitten hat, peinlich lange gebraucht, bis er die Opfer als Äthiopier identifizierte und nicht bereit war, sie einzeln zu identifizieren, um den Familie der Opfer. …

Mangelnde Rechenschaftspflicht: Dr. Ghebreyesus ist immer noch stolz auf seine Rolle als TPLF-Exekutivmitglied und diente als Außenminister der TPLF/EPRDF-geführten Regierung, wodurch er für jede Gräueltat, die die TPLF während seiner Amtszeit an Äthiopiern begangen hat, rechenschaftspflichtig ist, insbesondere die ethnische Säuberungen und völkermörderische Gewalt gegen die Amhara.

“ (Hervorhebung wird entweder hinzugefügt oder im Original)

„Äthiopien ist ein altes Land mit einer über 3000-jährigen Geschichte. Es ist eines der wenigen afrikanischen Länder, das seine Unabhängigkeit vom Kolonialismus bewahrt hat. Äthiopien wurde bis 1974 von aufeinanderfolgenden Kaisern und Königen mit einer halbfeudalen Regierung regiert.“

"DR. Ghebreyesus war Mitglied der obersten Führung von TPLF/EPRDF und hat persönlich an Entscheidungen mitgewirkt, die das Leben vieler unschuldiger Äthiopier forderten, einschließlich des Massakers an friedlichen Hunderten von Demonstranten nach den Wahlen 2005 , für das bisher niemand zur Rechenschaft gezogen wurde.“ (Hervorhebung wird hinzugefügt)

"DR. Ghebreyesus ist immer noch stolz auf seine Rolle als TPLF-Exekutivmitglied und diente als Außenminister der TPLF/EPRDF-geführten Regierung, was ihn für die Gräueltaten der TPLF an Äthiopiern und insbesondere die systematische ethnische Säuberung und den Völkermord an Amharas verdächtig macht. “ (Hervorhebung wird hinzugefügt)


Mehr über Herrn Tedros, Generaldirektor der WHO

„Von 2005 bis 2012 war Tedros unter Premierminister Meles Zenawi Gesundheitsminister. Während seiner Amtszeit vertuschte er einen der schlimmsten Cholera-Ausbrüche in der äthiopischen Geschichte. Von 2012 bis 2016 war er äthiopischer Außenminister und an der gewaltsamen Unterdrückung und Aushungerung des rivalisierenden Amhara-Clans beteiligt. Ein wenig bekannte biographisches Detail über Tedros ist , dass er das dritte Ranking Mitglied des Politbüros der Volksbefreiungsfront von Tigray (TPLF) Terrororganisation“war [1]

„2008 gab es unter seiner Aufsicht im Bundesgesundheitsministerium (2005-2012) einen großen Cholera-Ausbruch in der äthiopischen Region Oromia. Als Ergebnis der absichtlichen Untätigkeit von Dr. Adhanom hat der vermeidbare und behandelbare Ausbruch auf tragische Weise viele Menschenleben gefordert.“ [2]

Cholera-Ausbrüche 2008 in Simbabwe und Äthiopien „… die simbabwische Regierung hat am 4. Dezember 2008 schließlich eine Cholera-Epidemie ausgerufen und um internationale Hilfe gebeten. Dies steht im Gegensatz zu den Ereignissen in Äthiopien, wo sich die Regierung unter Missachtung internationaler Gesundheitsvorschriften immer wieder weigerte, eine Cholera-Epidemie auszurufen, und internationale Hilfe weitgehend ablehnte.“ [3]

„Das Außenministerium verurteilte Mugabes Ernennung als „eindeutig im Widerspruch zu den Idealen der Vereinten Nationen zur Achtung der Menschenrechte und der Menschenwürde“. Der kanadische Premierminister Justin Trudeau verglich die Wahl mit einem „schlechten Aprilscherz“. Irlands Gesundheitsminister Simon Harris ärgerte sich über die Nominierung und nannte sie „anstößig und bizarr“ und eine „Ernennung, [die] vom sehr wichtigen Arbeitsprogramm der WHO ablenkt“.

Richard Horton, der Herausgeber der führenden medizinischen Fachzeitschrift The Lancet, sagte: „WHO DG steht für Generaldirektor, nicht für Generaldiktator. Tedros, mein Freund, ziehe deine Entscheidung zurück, konsultiere Kollegen und überdenke.“ ” [4]


Ursprünglich veröffentlicht am 28. Dezember 2020. Aktualisiert (erweitert) am 5. Januar 2021




https://www.nicholson1968.com/transhumans-the-new-race



Der gefälschte Booster Shot von Joe Biden

Quelle;https://arrangement-group.de/der-gefaelschte-booster-shot-von-joe-biden-in-einem-eigens-angefertigten-filmstudio/



Joe Biden erhielt gestern seinen COVID Booster Shot in einem Filmstudio, welches einen Raum im Weißen Haus darstellen sollte.

Es ist nicht bekannt, ob sich dieses Studio überhaupt auf dem Gelände des Weißen Hauses befindet.

Hinter den Fenstern befand sich jedenfalls kein echter Garten mit Sonnenlicht.

Falls das Weiße Haus das alles verheimlichen wollte, dann ist es gründlich schiefgegangen.

Inzwischen wurde das sogar von Fox News bestätigt:

https://welovetrump.com/2021/09/29/we-were-right-joe-bidens-booster-jab-was-100-faked-fox-news-confirms/

Aber langsam müsste jedem klar sein, dass dies eine ziemlich schlechte Truman Show ist.

Mit der Realität hat das alles längst nichts mehr zu tun.

Deshalb abschließend noch eine Erklärung von Del Bigtree, weshalb Joe Biden in dieser Szene der Truman Show keinen echten Booster-Shot verpasst bekam.

Aus Sicherheitsgründen muss jeder Geimpfte in den USA mindestens 15 Minuten am Ort seiner Impfung verweilen, weil manche in diesem Zeitraum aus den Latschen kippen und man sie dann leichter (ohne Beobachtung) entsorgen kann:

Wer wissen will, was wirklich in der Welt gerade los ist, der findet dies im Mitgliedsbereich unter:

https://arrangement-group.de/membership-join/

Und wer zumindest noch wissen will, wie viel Zeit Ihnen noch bleibt, der kann hier den Newsletter abonnieren:

https://arrangement-group.de/newsletter/

Ganz zum Schluss bringe ich schon morgen regelmäßig die ersten globalen Todeszahlen, wie sich die Schrumpfung der Bevölkerung in den Statistiken bemerkbar macht.

Das ist hier alles kein Spaß, wie viele noch immer denken, sondern das geht inzwischen voll an die Nieren.

Montag, 11. Oktober 2021

Offizelle infos zum Biontech "Impfstoff" Comirnaty


Wichtige Informationen, die Sie lesen sollten, bevor sie sich entscheiden als Proband an den klinischen Studien des Comirnaty "Impfstoffes" von Pfizer/Biontech teilnehmen. 
Quellen: 
Alle genannten Punkte basieren auf den aktuellen offiziellen Bekanntmachungen von BionTech/Pfizer und Antworten auf E-Mail-Anfragen. 
Hier der Link zur Website mit den Textausschnitten (Stand 10.10.2021) https://www.comirnatyglobal.com/
Die Textausschnitte finden Sie hier: https://www.comirnatyeducation.de/res... 
Dann auf den orangen Knopf mit der Aufschrift "Fachinformationen" klicken. Die Studienbeschreibung (english) finden Sie hier: https://clinicaltrials.gov/ct2/show/r... 
!!Bitte die Rechtschreibfehler zu entschuldigen. Ich habe da so eine Schwäche.....!!!! 
Bevor Sie sich freiwillig an dem größten Menschenversuch, an dem auch Säuglinge und Ungeborene teilnehmen sollen, als Versuchsperson zur Verfügung stellen, lesen Sie folgendes: 
1. Das Risiko von Myokarditis nach der dritten Dosis von Comirnaty ist noch nicht bekannt. Auch nicht bekannt ist die Häufigkeit von Myocarditis und Perikarditis nach der ersten und zweiten Impfung (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar). Unbekannt ist auch das Risiko für Anaphylaxie, ausgedehnte Schwellung der geimpften Gliedmaße, das Anschwellen des Gesichts und dessen Andauern. 
2. Die Dauer der Schutzwirkung des Biontech "Impfstoffes" ist nicht bekannt, da er noch in laufenden klinischen Studien, die am 02.05.2023 voraussichtlich abgeschlossen werden, ermittelt wird. 
3. Es wurden keine Studien zur Erfassung von Wechselwirkungen durchgeführt. Die gleichzeitige Verabreichung von Comirnaty mit anderen Impfstoffen wurde nicht untersucht. 
4. Es liegen nur begrenzte Erfahrungen mit der Anwendung von Comirnaty bei Schwangeren vor. Tierexperimentelle Studien mit Ratten lassen nicht auf direkte oder indirekte schädliche Wirkungen in Bezug auf Schwangerschaft, embryonale/fötale Entwicklung, Geburt oder postnatale Entwicklung schließen. Die Verabreichung von Comirnaty in der Schwangerschaft sollte nur in Betrachtgezogen werden, wenn der potenzielle Nutzen die möglichen Risiken für Mutter und Fötus überwiegt.
5. Es ist nicht bekannt, ob Comirnaty in die Muttermilch übergeht. 
6. BionTech schreibt eine intramuskuläre Impfung vor, die laut Robert-Koch-Institut ohne Absorption erfolgen soll. Das Weglassen der Absorption birgt das Risiko, dass der "Impfstoff" nicht ins Muskelgewebe sondern auch in Blutgefäße des Blutkreislaufes gelangt. Laut BionTech ist nicht erforscht worden, was die mRNA in anderen Bereichen des Körpers bewirkt. 
Das Video kann gerne von Ihnen heruntergeladen und überall verwendet werden. Bitte verteilen Sie es weiter. CC BY 3.0 DE Ulrich Brunhuber www.brunhuber.com.

Sonntag, 10. Oktober 2021

Jim Breuer mentions Roman Empire Never Ended: Jesuit & Vatican Conspiracy

Comedy is a good way of spreading truth, it breaks down barriers in people. This is a short clip from a podcast with Jim Breuer where he surprisingly mentions: "I realized during this whole thing, the Roman Empire never ended, it never ended". 
Disclaimer: This is not an endorsement of the podcast, Anthony Cumia, Jim Breuer, the pope or anyone else. Sources below:

Euthanasie per Fake - Pandemie ,,Die Dummen werden sich freiwillig töten lassen!" - Jacques Attali, 1981

 


Sterbehilfe: Der lange Arm des vatikanischen Malteserordens



Kurt Marti / 13.04.2020 
https://www.infosperber.ch/gesellschaft/ethnien-religionen/sterbehilfe-der-lange-arm-des-vatikanischen-malteserordens/

Das deutsche Verfassungsgericht erklärte mit Urteil vom 26. Februar 2020 das Verbot der Sterbehilfe für verfassungswidrig und gab damit einer Beschwerde der Sterbehilfe-Organisation Dignitas und anderen Beschwerdeführern Recht.

Der entsprechende Paragraph 217 («Geschäftsmässige Förderung der Selbsttötung») im Strafgesetzbuch war im Jahr 2015 vom deutschen Bundestag mit 360 zu 233 Stimmen angenommen worden, vor allem mit den Stimmen der CDU/CSU. Die anderen Fraktionen waren mehrheitlich dagegen.

Lobbying der Stiftung Patientenschutz

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz (nachfolgend: die Stiftung) bezeichnet sich auf ihrer Internetseite als Urheberin des Paragraphen 217: «Die Stiftung hat sich auch in der Vergangenheit für eine gesetzliche Regelung der Suizidhilfe eingesetzt. Ihre Forderung, jede Form organisierter Suizidhilfe unter Strafe zu stellen, wurde vom Deutschen Bundestag 2015 als Gesetz beschlossen.» Dieses Gesetz entspreche «dem Inhalt eines Gesetzentwurfes», den die Stiftung im Mai 2014 vorgelegt habe.

Pikantes Detail: Dass der offizielle Gesetzes-Entwurf des Bundestages mit dem Gesetzes-Entwurf der Stiftung zusammenhängt, zeigt sich an Wörtern, die samt Trennungsstrichen einfach aus dem Entwurf der Stiftung herauskopiert wurden, wie Lobbywatch Deutschland in einem Video der Zeit aufzeigte (ab Min. 10.12).

Verfasst wurde der Entwurf für das Sterbehilfe-Verbot von Eugen Brysch, dem Geschäftsführer der Stiftung, und von Steffen Augsberg, Rechtsprofessor an der Justus-Liebig-Universität Gießen, der gleichzeitig im Ausschuss des Bundestages als Experte auftrat.

Die Stiftung engagiert sich laut ihrer Satzung «gegen die Legalisierung von Euthanasie» und tritt «für menschenwürdige Sterbebegleitung ein». Damit liegt die Stiftung exakt auf der Linie der katholischen Kirche Deutschlands und des Vatikans.

Enge Beziehung zum vatikanischen Malteserorden

Die Stiftung wurde 1995 vom Malteserorden mit einem Startkapital von umgerechnet 51’000 Euro gegründet. Der Malteserorden ist ein römisch-katholischer, vom Vatikan anerkannter Ritterorden.

Die Mitglieder des Stiftungsrats werden alle fünf Jahre von der Deutschen Assoziation des Souveränen Malteser-Ordens gewählt. Eugen Brysch ist seit 1995 Geschäftsführer der Stiftung. Vorher war Brysch Pressesprecher der Malteserwerke Köln und Leiter Social Marketing Malteser Deutschland. Prominent vertreten ist auch die Politik: Vorsitzender des Stiftungsrats ist Harald Schliemann (CDU), der frühere thüringische Justizminister.

Der vatikanische Malteserorden ist gleich mit zwei Vertretern im Stiftungsrat vertreten, nämlich mit Erich Prinz von Lobkowicz und Ernst von Freyberg, dem Präsidenten und dem Schatzmeister der Deutschen Assoziation des Malteserordens. Von Freyberg war von 2013 bis 2014 Präsident der Vatikanbank.

Geschäftsführer Eugen Brysch sieht in diesem katholisch-konservativen Filz hinter der Stiftung überhaupt kein Problem und behauptete im oben erwähnten Video der Zeit (ab Min. 8.40): «Wenn Sie über inhaltliche Fragen reden, dann ist es gut in einer Stiftung zu arbeiten, die aus der Praxis heraus lebt. Wenn Sie hier über 30’000 Mal im Jahr Menschen weiterhelfen können, dann spielt es überhaupt keine Rolle, ob Sie katholisch, evangelisch oder welchen Hintergrund Sie haben.»

Vertreter der Pharma-Branche

Neben den katholisch-konservativen Interessen sind im Stiftungsrat auch die wirtschaftlichen vertreten. Als Interessenvertreter der Pharma-Branche sitzt Michael Wirtz im Stiftungsrat. Der frühere langjährige Geschäftsführer und heutige Gesellschafter des Pharmaunternehmens Grünenthal GmbH (bekannt geworden durch den Contergan-Skandal) ist reich dekoriert mit katholisch-konservativen Orden: Grosskreuzritter des Päpstlichen Laienordens, Grossritter des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem, Mitglied des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande und Komtur des Päpstlichen Sylvesterordens.

Wirtz ist auch der CDU verbunden. Im Jahr 2000 spendete er der CDU 250’000 D-Mark, wie der Spiegel damals berichtete. Sein Engagement für die Stiftung liess er sich auch via Firma etwas kosten. Ebenfalls laut dem Spiegel sponserte das Pharmaunternehmen Grünenthal GmbH im Jahr 2013 die Stiftung mit 40’000 Euro, worauf die Stiftung ab 2014 auf Spenden der Grünenthal GmbH verzichtete.

Auch ein Klinikum-Manager war dabei

Neben dem Pharma-Lobbyisten Michael Wirtz sass bis 2016 auch der Krankenhaus-Manager Eugen Münch im Vorstand der Stiftung, der Gründer und Grossaktionär der Rhön-Klinikum AG.

Zur Rolle von Wirtz und Münch in der Stiftung stellte der Spiegel im oben erwähnten Artikel die Frage: «Haben der Mitbesitzer eines Pharmakonzerns und der Mitbesitzer einer Klinikkette dabei ausschliesslich die Interessen kranker Menschen im Auge?»

Eine Antwort auf diese Frage liefert die Sterbehilfe-Organisation Dignitas in der März-Ausgabe der Zeitschrift «Mensch und Recht»: «Wer in solchen Organisationen tätig ist, ist daran interessiert, möglichst vielen chronisch Kranken während möglichst langer Zeit möglichst viele Medikamente zu verkaufen und sie möglichst lange in ihren Krankenhausbetten finanziell auszunehmen.»

Dienstag, 28. September 2021

Impfquisition, Pillenjesuiten, Salbenpriester & Pflasterpfaffen

Der Impfspiegel in Wort und Bild"
& „Die schlimmsten Jesuiten des deutschen Reiches und des deutschen Reichstages eine öffentliche Denunciation an Sr. Durchlaucht den Fürsten Reichskanzler v. Bismarck“ 
von 1875 
Diese Bücher werden deutlich machen, das das ? am Ende des Titels des ersten Videos der Serie ersetzt werden muss durch „!!!" 
Die Bücher findet ihr auf den archive.org Bibliotheken 
in den Links hierunter 
Stunde der Wahrheit auf BITCHUTE:
Alle Videospiellisten meines Hauptkanals: https://www.youtube.com/user/joggler6... 
Alle Videospiellisten meines Zweitkanals: https://www.youtube.com/user/jogglers... 
Alle Videospiellisten meines Drittkanals 
ausschließlich Englischsprachige Videos): https://www.youtube.com/channel/UCVZP... 
Alle Videospiellisten meines Viertkanals 
ausschließlich Deutschsprachige Videos): https://www.youtube.com/channel/UCgm_... 

Sonntag, 19. September 2021

Debatte über Sperre bei Impfverweigerung und Kinderschutz


 

Anwälte und Datenschützer: 3G und „Grüner Pass“ sind grundrechtswidrig und Einstieg in Social Scoring

Corona-Volksbegehren: 53.500 Unterschriften gesammelt - jetzt wird Einleitung beantragt

Wien (OTS) - Rund ein Drittel der ÖsterreicherInnen wollen sich - aus welchen Gründen auch immer - nicht gegen Corona impfen lassen. Ungefähr gleich viele lehnen es als gesunde Menschen ab, sich ständig testen zu lassen. Sie werden - zunehmend - durch Covid-Verordnungen (Grüner Pass, 3 G) vom sozialen und beruflichen Leben ausgegrenzt. Mittlerweile kann sich jede/r ÖsterreicherIn impfen lassen und sich somit subjektiv schützen.

Grundrechte muss man sich nicht erarbeiten

Rechtsanwalt Dr. Michael Brunner hat in Österreich erfolgreich drei Verordnungen zu den Covid-Maßnahmen bekämpft: etwa das Betretungsverbot in der Gastronomie sowie die Wiener Contact Tracing Verordnung (Registrierungs- und Auskunftspflicht). Er ist Gründer der "Rechtsanwälte für Grundrechte", der mittlerweile 50 Anwälte und Juristen angehören und plant weitere VfGH Beschwerden wie z.B. gegen die 3G-Regelung. "Nicht der Staatsbürger hat sich Grundrechte zu erarbeiten oder erkaufen, sondern sie stehen dem einzelnen a priori, uneingeschränkt und unmittelbar, zu", so Brunner.

Impfnachweise sind diskriminierend

Impfnachweise als Voraussetzung für Job, Zutritt in Räume oder für Reisen, Ausbildung, Bildung und Kulturaktivitäten etc. sind diskriminierend und daher unzulässig. Sämtliche „Impfungen“ sind genbasierten Substanzen, die wegen unzureichender Daten zu Wirksamkeit und Sicherheit lediglich eine bedingte Zulassung erhalten haben, unter der Voraussetzung einer epidemischen Notlage. "Da von einer Notlage nicht einmal bei den kühnsten Annahmen die Rede sein kann, sind nach meiner Rechtsbeurteilung die bedingten Zulassungen erloschen", so Brunner weiter.

Scoring Ökonomie verhindern

Auch Dr. Hans Zeger von der Arge Datenschutz sieht die 3-G-Regelung kritisch: “Jegliche Art von Contact Tracing oder digitaler Überwachung mittels Grünem Pass usw. ist ein Einstieg in die Scoring Ökonomie. Die Politik hat sich aus medizinischen Fragen herauszuhalten.” Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erlaubt Datenverarbeitungen wie beim "Corona Pass" nur, wenn sie geeignet, erforderlich und angemessen sind. Keines der drei Kriterien trifft auf den nationalen Corona-Pass zu. Mit Impfung, Maske, Hygiene und Tests kann sich jeder nach eigenen Vorstellungen schützen oder auch nicht. Eine staatliche Überwachung ist nicht erforderlich. Der nationale Corona-Pass, wie er jetzt gestaltet ist, beschränkt massiv die Bewegungs- und Versammlungsfreiheit sowie die Möglichkeiten am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Würde jedes unvernünftige Verhalten in Österreich reglementiert, dann wäre Österreich ein einziges Freiluftgefängnis.

Das vierte "G" - die Gesundheit

Der Mediziner DDr. Christian Fiala moniert: “Seit über einem Jahr sind wir einer öffentlichen Diskussion ausgesetzt, die von Angst und negativen Vorhersagen dominiert ist, die sich dann aber als falsch erweisen.” Eine Impfung der gesamten Bevölkerung gegen eine Infektion, die in ca. 85% der Fälle unbemerkt verläuft und nur selten eine schwere Erkrankung hervorruft, ist medizinisch absurd. Die Impfung ruft bei 60-70% genau jene Symptome als Nebenwirkungen hervor, die man eigentlich vermeiden möchte. Und Univ. Prof. Christian Schubert, Psychoimmunologe an der Med.Univ. Innsbruck, macht auf das vierte „G“, aufmerksam: “Wir sollten unsere Gesundheit nicht durch zweifelhafte technische Errungenschaften in Gefahr bringen.“ Auch Fiala bekräftigt: "Gesundheit erhalten wir nicht mit zahlreichen Impfungen, sondern durch eine Stärkung unseres Immunsystems. Dieses gilt es zu fördern und zwar selbstbestimmt ohne Zwangsmaßnahmen der Regierung.”

Volksbegehren für Wiedergutmachung der Covid-Maßnahmen

Fiala hat daher das Volksbegehren gegen die Corona-Maßnahmen mitinitiiert, für welches bereits 53.500 Menschen eine Unterstützungserklärung unterschrieben haben. Gefordert wird u.a., der ungehinderte Zugang zu Veranstaltungen, Lokale und Reisefreiheit. Befugnisse dürfen keinesfalls von der Immunität einer Person abhängig gemacht werden. Medizinische Daten wie z.B. der Immunitätsstatus einer Person müssen unter allen Umständen privat bleiben. Bei verfassungswidrigen Gesetzen soll eine Amtshaftung möglich sein. Schadenersatzansprüche nach dem bisherigen Epidemie-Gesetz müssen durchsetzbare gesetzliche Ansprüche sein und keine Bittgesuche. Verwaltungsstrafen nach den sog. Covid-19-Maßnahmengesetzen sind außer Vollzug zu setzen, alle diesbezüglichen Verwaltungsstrafverfahren sind unverzüglich einzustellen. Bezahlte Strafen sind zu ersetzen.

Freitag, 17. September 2021

Israelischer Gesundheitsminister gibt zu, dass es bei Impfpässen nur um ...

Der israelische Gesundheitsminister Nitzan Horowitz gab zu, dass es in Israel mit dem sogenannten Green-Pass-Impfnachweissystem in erster Linie darum geht, skeptische Menschen zur Impfung zu nötigen. Er wusste nicht, dass er live von einem Fernsehsender übertragen wurde.

Donnerstag, 16. September 2021

Risikobewertung der Corona-Impfstoffe - Dr. Wolfgang Wodarg


Bei einer von der Ärztekammer akkreditierten Veranstaltung der Bürgerinitiative Menschen – Freiheit – Dialog und dem Netzwerk freie Psychotherapeuten e.V. hat Dr. Wolfgang Wodarg vor u.a. Ärzten, Psychotherapeuten und Rechtsanwälten über die Risikobewertung der Corona-Impfstoffe referiert. Das Interview mit Publikumsfragen folgt in den nächsten Tagen. Sein Buch “Falsche Pandemien: Argumente gegen die Herrschaft der Angst“: https://amzn.to/3nAGSuK Quellen zum Inhalt: Fusionsfähigkeit des Spikeproteins https://www.pei.de/DE/newsroom/pm/jah...

Sonntag, 12. September 2021

Kary Mullis The full interview by Gary Null

Guy Null invents the PCR test and, interestingly enough, dies very "mysteriously" just before this supposed planemy had forced the whole world to lockdown.

Labels

2021 (1) 5G (1) 666 (8) 6G (1) 7G (1) 88MPH (1) Aberglaube (2) adevăr (1) Adevarul (14) adevărul (2) Agenda 2030 (2) Agenda-Plan 2020-2021 (1) Aktien (1) Alexander Hislop (1) Amazon Rekognition (1) Antichrist (68) Apocalipsa (1) Apokalypse (1) Audio BIBEL (2) Audio BIBEL - Schlachter 2000 - zum hören und herunterladen! (2) Babylon (7) Bartholomäusschlacht (1) Beast System (2) Behind the Dictators (1) Betrug (1) Betrügen (1) Betrüger (2) Bibel (100) Biblia (27) BIBLISCHE GOTTES FESTE /PASSAH (1) Big Pharma (5) BILDERBERGER (1) Bill Gates (16) BIO TERROR BIBLE (1) Biontech Impfstoff-Infos (1) Biotech (1) Blackout (1) Boala (1) Böse (1) Catehism (5) Catolicism (2) cele 10 PORUNCI (1) Chemikalien (5) Chemtrails (1) China (1) Christentum (40) CLINTON (2) Comunism (4) Conspiracy (1) Corona (7) Coronakrise (2) Covid (10) Covid 19 Agenda (4) COVID-19 gibt es nicht! (1) COVID19 (18) Covid19 Agenda (1) Credinta (13) Credința (7) Creștinismul (17) Cuvintul lui Dumnezeu (1) Dämonen (1) Dark Winter (1) das Buch des Propheten Jesaja (1) Dave Hunt (1) Denunziant (1) Deutsche Sprache (108) Diavolul (1) Die Impflüge (21) Diktatoren (4) Diktatur (2) Dr. AR Campbell (1) Dr. Stefan Lanka (4) Dr. Suzanne Humphries (1) Dumnezeu (18) Education (19) Eltern (5) Endzeit (47) Endziele (1) Englische Sprache (11) Englisher Sprache (1) Erich Ludendorff (1) EU (6) Eugenik (5) Evolution (2) Falsche Lehrer (1) Falsche Propheten (1) Falschelehre (1) Fälschungen (1) Food Control (2) Franziskus (1) Frederick Tupper Saussy (1) Freimaurer (5) Gary Null (1) GAVI.TED (2) Gedichte (2) Gene (1) Genetic (1) George Frideric Handel (1) GESCHICHTE (68) GESUNDHEIT (6) GESUNDHEIT/SĂNĂTATE (44) Gift (1) Giftstoffe (5) GLAUBE (85) GlaubeGlaube (1) Global Citizen (2) Global Genocide (1) GLOBAL GOVERNANCE (1) Globale Genozid (1) Globalgenozid (1) globalresearch (2) Gott (60) Gottlose (9) Götzen (1) Götzenanbetung (1) Great Reset (2) große Reset (1) HAARP Bewusstseinskontrolle (1) Hautfarbe (1) Heidentum (2) Heidnischenfeier (1) Heidnischenwerke (1) HENRY CHARLES LEA (1) Hinter den (1) Hinter den Diktatoren (1) Hitler (1) Hugenotten (1) Human DNA (8) ID2020 (6) Impf-Illusion (8) Impfbetrug (10) Impfflüge (2) Impfgeschichte (7) Impfgesetz (1) Impfgesetzt (2) Impfindustrie (2) Impfinquisition (3) Impfkriminalität (3) Impflüge (16) Impfpflicht (2) Impfquisition (1) Impfschaden (1) Impfung (25) Impfunlüge (1) impfzwang (12) impfzwank (1) Irrlehren (1) istoria adevărată (1) ISTORIE (12) Isus Cristos (10) Isus Hristos (2) JANUS - JANUAR (1) Jerusalem (1) Jesis Chtistus (1) Jesuit (1) Jesuiten (26) Jesuiten General (3) Jesuiten Orden (2) Jesus Christus (53) Jezuiten (4) Jim Breuer (1) Joe Biden (1) Juden (2) Kain (1) Karl Marx (1) katholische Kirche (1) Katholizismus (1) Kinder (2) Kirche (1) Klimawandel (1) Kommunismus (1) Königin von Saba (1) Kriminelle (1) KRISE (1) lege nazista (3) legea vaccinarii (4) Lehre (5) Leo Herbert Lehmann (2) LIMBA ROMANA (24) Lucifer (1) Luciferase (1) LÜGE (25) Lügen (2) Lügner (1) Luther (1) Mafia (3) Malzeichen des Tieres (1) Mammon (1) Mamon (1) Manipulation (1) Martin Luther (5) Marxism (1) Maskenpflicht (1) Medizin (1) medizinische Inquisition (1) Melinda Gates (1) Microchip (1) MINCIUNA (5) Mintuire (4) Monsanto (2) Mörder (2) mRna (2) MUSIK (1) Mussolini (1) Nanopartikel (1) NanoTech (1) NWO (51) NWO Waffen (1) Order 9066 (1) Ordinul Iezuitilor (7) Ordinul Iezuiților (1) Österreich (1) OUTATIME (1) Pandemie (2) Papalitatea (11) Papst (8) Papsttum (41) Paul Graf von Hoensbroech (1) PCR (1) Pflasterpfaffen (1) Pillenjesuiten (1) Plandemie (4) Planemy (1) politica (1) prevenție (1) PROJEKT BLUEBEAM falsche Propheten (1) Psychotronik (1) Rassismus (1) Reformation (1) Religion (1) Reset (1) rmRna (2) Roger Liebi (3) Rom (2) Roman Bystrianyk (1) Roman Empire Jesuit (1) römisch-katholisch (6) römische Religion (1) Roosevelts Dekret (1) Russland (1) SABAT (1) Salbenpriester (1) Salomo (1) sanatate (1) sănătate (1) sărbători creștine (1) sărbători păgane (1) SARS-CoV-2 (1) Satan (78) Satan - Agenda (1) Satanisten (1) Schule (1) Schwarze General (1) Schwarze Papst (1) Schweinegrippe (1) Seuchen (1) SILVESTER (1) sistemul politic (1) Spike-Protein (1) STĂPÂNITORUL RĂULUI (1) Sterilisation (2) Suzanne Humphries (1) Teufel (3) Tradition (1) Transhumanism (5) Transhumanismus (1) TRÜBSAL (2) UN Agenda (20) UNheilige (1) UNICEF (10) UNO (1) Unterricht (2) USA (1) Vaccin (5) vacinurile (2) Vatican (1) Vatikan (45) Verbrecher (5) Verführung (2) Vertrauen (1) VIRUS (16) Vogelgrippe (1) Völker (1) Wahrheit (108) Walter Veith (5) Walther von der Vogelweide (1) WELT (1) Weltkrieg (1) Weltpolitik (3) Weltrevolution (1) Weltwirtschaftsforum (3) WHO (2) Wissenschaft (1) Wortgottes (1) Zeichen und Wunder (1) Zile de Sărbătoare sau Zile Sfinte (1)